Flying the Creole spirit

Country

Language

Kitesurfen auf den Seychellen

Kitesurfen auf den Seychellen

Unter den vielen Inseln im Indischen Ozean befindet sich ein wirklich himmlischer Ort. Atemberaubende Strände, strahlender Sonnenschein und leuchtend-blaues Wasser machen die Seychellen zu einem immer beliebteren Urlaubsziel.

Die Seychellen sind nicht nur für ihre Strände, sondern auch für ihre Vielzahl an Wassersport-Möglichkeiten berühmt. Eine der Aktivitäten, die neuerdings das Wassersportfeld dominieren, ist das Kitesurfen.

Was ist Kitesurfen?

Kitesurfen, auch als Kiteboarding bekannt, ist ein Sport auf dem Wasser. Es ist eine Mischung aus Snowboarden, Paragliding, Windsurfen, Surfen, Wakeboarden, Skateboarden und Akrobatik. Kitesurfen ist eine Extremsportart, eine mit Adrenalin geladene Aktivität, die die natürliche Windkraft nutzt. Der Surfer wird auf einem Kiteboard mittels eines großen Segels, dem Kite, über das Wasser gezogen. Dabei kann er je nach Können Sprünge und Tricks vollführen. Dieser Sport erfreut sich mittlerweile einer enormen Popularität und ist besonders für die jüngere Generation attraktiv. Mehr als 1,3 Millionen Menschen weltweit sind begeisterte Kitesurfer.

Warum die Seychellen?

Als tropische Insel verfügen die Seychellen über perfekte Wetterbedingungen für viele Wassersportaktivitäten. Nord-Westwinde, Temperaturen um die 28° C und die bezaubernde landschaftliche Bergkulisse sind Qualitäten für ein unvergessliches Erlebnis. Dieser, aus 115 Inseln bestehende Archipel, löst bei den Kitesurfern große Begeisterung aus. Perfekte Wetterbedingungen und die unglaublichsten Landschaften machen es zum waren Kitesurf-Wunderland. Kitesurfer aus allen Ländern der Welt kommen dafür auf die Seychellen und sie lieben es hier.

kite surfing in Seychelles

Wann können Sie kitesurfen?

Als tropische Inselgruppe werden die Klimabedingungen auf den Seychellen in der Regel von zwei entgegengesetzten Passatwinden beherrscht. Der Nordwest-Passat weht von Oktober bis März. In dieser Zeit kann die Windgeschwindigkeit zwischen 15 und 22 Kilometer pro Stunde betragen. Das Klima ist in der Regel feucht und warm.

Von Mai bis September bringt der südöstliche Passatwind ein kühleres und trockeneres Wetter. In dieser Zeit kann die Windgeschwindigkeit zwischen 19 und 37 Kilometer pro Stunde variieren. Von Dezember bis Februar ist es meistens etwas regnerischer, die Seychellen haben  jedoch stets sonnige Perioden.

Wo können Sie auf den Seychellen Kitesurfen?

Anse aux Pins ist eine lange Bucht an der südöstlichen Küste von Mahé. Es gibt hier einen schmalen Strand mit flachem Wasser und ein Außen-Korallenriff (ca. 500 Meter vor der Küste), das die Bucht schützt. Der bei Kitesurfern beliebte Strand ist nie überfüllt und es gibt vor Ort immer gute Parkmöglichkeiten, um das Equipment aufzubauen. Die Wellen sind hier zwischen 1 und 3 Meter hoch. Der Strand kann bei Flut kleiner und bei Ebbe breiter sein, was stets zu beachten ist. Anse aux Pins befindet sich in der Nähe des Flughafens.

Auf der Insel La Digue, nordöstlich von Mahé, liegt Anse Source d’Argent, eine kleine schöne Bucht. Aufgrund der Größe La Digues geht man hier zu Fuß oder nimmt das Fahrrad. Strand und Gezeiten sind ähnlich wie an anderen Orten der Seychellen, das heißt, das Außenriff schützt die Bucht und die Wellen sind mäßig. Anse Source d'Argent ist ein ruhiger und sehr entspannter Ort.
Um nach La Digue zu gelangen, können Sie einen Inlandsflug mit Air Seychelles von Mahé nach Praslin nehmen. Von Praslin gibt es eine direkte Verbindung mit dem Boot "La Belle Séraphina“, die ca. 15 Minuten dauert.

Cerf Island ist eine sehr kleine Insel, 4 Kilometer von der Nordostküste von Mahé entfernt, und ist in etwa 5 bis 10 Minuten von Mahé aus mit dem Lagunen-Taxi zu erreichen. Das Wasser ist seicht. Die Wellen sind so ähnlich wie an den anderen Orten. Kitesurfen vor Cerf Island ist durch die wunderschöne Landschaft im Hintergrund ein ganz besonderes Erlebnis. Am späten nachmittag, wenn die Sonne langsam hinter den Bergen versinkt, ist die Lichtstimmung besonders schön.

Kitesurf Versicherung

Kitesurfing gilt als hoher Risikosport und deshalb ist eine Versicherung notwendig. Reiseversicherungsgesellschaften wie World Nomads decken auch das Kitesurfen ab. Die Versicherung ist für Personen aus über 150 Ländern verfügbar.

Interessante Fakten über Kitesurfen auf den Seychellen

Während seiner Flitterwochen auf den Seychellen ging Prinz William auf der paradiesischen Insel Kitesurfen und hatte hervorragende Bedingungen für den Wassersport.

 

Wenn Sie auf der Suche nach dem perfekten Kitesurf-Erlebnis sind, buchen Sie noch heute Ihr Ticket bei Air Seychelles!